Das Gremium MitMachStadt

Das zukünftige Gremium MitMachStadt achtet darauf, dass bei der Realisierung der Bürgerbeteiligung die formulierten (Qualitäts-)Anforderungen und andere Regelungen in den Leitlinien eingehalten werden und dass Engagement- und Beteiligungsprozesse fair verlaufen. Es übernimmt damit die Aufgabe einer konstruktiven Begleitung. Das Gremium ist paritätisch besetzt und besteht aus Einwohner*innen, bürgerschaftlich Engagierten sowie Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Die unterschiedlichen Perspektiven der Mitglieder des Gremiums sind dabei von großer Bedeutung. Sie ermöglichen einen kontinuierlichen und nachhaltigen Austausch über die in Schwerte anstehenden Herausforderungen und Zukunftsaufgaben. Durch die verschiedenen Blickwinkel und Möglichkeiten der Mitglieder können neue Ideen und Lösungsansätze für anstehende Fragen entwickelt sowie Ressourcen aktiviert werden. Das Gremium ist in der Sache neutral. Es hat eine beratende, empfehlende und unterstützende Funktion.


 

Besetzung

Die Abbildung zeigt die geplante Besetzung des Gremiums:
- 1 Teilnehmende aus der Jugendvertretung
- 4 zufallsausgewählte Teilnehmende
- 3 Teilnehmende aus der engagierten Bürgerschaft
- 3 Teilnehmende aus der Wirtschaft
- 5 Teilnehmende aus der Verwaltung
- 5 Teilnehmende aus der Politik.


 

Aufgaben

Das Gremium MitMachStadt
- achtet auf die Einhaltung der Regelungen der Leitlinien.
- achtet auf einen fairen Verlauf von Engagement- und Beteiligungsprozessen.
- begleitet ggf. Beteiligungs- und Engagementprozesse.
- gibt Anregungen und Änderungsempfehlungen zur Vorhabenliste.
- ist Mittler zwischen Einwohner*innen, Politik und Stadtgesellschaft.
- berät in Konfliktsituationen.
- gibt ggf. Empfehlungen für Änderungen der Leitlinien.
- unterstützt die Etablierung einer guten Beteiligungs- und Engagementkultur in Schwerte.


 

Kontakt

Anke Skupin 02304 - 104 608 anke.skupin@stadt-schwerte.de
Christopher Wartenberg 02304 - 104 267 christopher.wartenberg@stadt-schwerte.de