Hacker School Schwerte

Projektname

Hacker School Schwerte

Organisation

i3 e.V. (Hamburg)

Vor-Nachname

Michael Flugel

Telefon

Bitte über Email Kontakt aufnehmen!

Projektseite

Projektlink

Adresse

Alter

Jugendliche

Stadtteil

Stadtmitte

E-Mail

E-Mail

Projektart

Bildungsförderung

Heutzutage nutzt fast jeder Jugendliche ein Smartphone für die Kommunikation mit WhatsApp und Co. und diverse Spiele. Doch was steckt eigentlich dahinter? Wie wird eine App programmiert?


Die Hacker School bietet regelmäßig Kurse rund ums Programmieren in verschiedenen Städten an. Seit 2017 gibt es die Hacker School nun auch in Schwerte. In bis jetzt 5 Kursen entwickelten Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren unter Anleitung von professionellen und ehrenamtlich tätigen Entwicklern, sogenannten Inspirern, ihre eigenen kleinen Spiele-Apps. Im Vordergrund stehen dabei vor allem Spaß und die Freude am Entdecken und Ausprobieren. Die Kurse fanden bisher in den Computerräumen der VHS, des FBG und des RTG statt. Die nächsten Kurse sind für November 2018 geplant.


Hacker? Sind das nicht die Bösen?


Nein! Das ist ein weitverbreiteter Irrtum. Man hört immer wieder, Hacker hätten sich in fremde Systeme eingeschlichen, Daten geklaut und damit große Schäden angerichtet. Doch das sind keine Hacker. Hacken besagt im Fachjargon einfach nur, mithilfe einer Programmiersprache eine schnelle Lösung für ein Problem zu finden. Wenn du an einem Computer sitzt und Befehle “einhackst”, bist du also ein Hacker - und das ist ganz legal. Diejenigen, die zerstörerisch unterwegs sind, nennt man Cracker.


Die Inspirer arbeiten alle ehrenamtlich. Aber wir brauchen Hilfe. Sie haben Programmierkenntnisse und Freude an der Arbeit mit Jugendlichen? Dann nehmen Sie  Kontakt  zu uns auf!