H.E.L.P. -Hilfe Ehrenamtlicher löst Probleme-

Projektname

H.E.L.P. -Hilfe Ehrenamtlicher löst Probleme-

Organisation

Evangelische Kirchengemeinde Schwerte, Diakonie Schwerte

Vor-Nachname

Wolfgang Stöve

Telefon

02304 / 93 93 87

Adresse

Schützenstr. 10 (Grete-Meißner-Zentrum)

Alter

Erwachsene

Stadtteil

Stadtmitte, Ergste, Geisecke, Lichtendorf, Holzen, Villigst, Wandhofen, Westhofen

E-Mail

E-Mail

Projektart

Nachbarschaft, Soziales, Sonstiges

Beginn

10.03.17

 So groß die Unterschiede in der Gruppe der älteren Menschen sind - bei allen zeigt sich ein gemeinsames Grundbedürfnis. Sie wollen im gewohnten und bekannten Umfeld selbstbestimmt und so lange wie möglich selbstständig leben. Doch die Eigenständigkeit und die selbstständige Lebensführung können in jeder Lebensphase beeinträchtigt und gefährdet sein. Unser modernes Leben bringt es mit sich, dass die Kinder weit weg wohnen und die Nachbarn untereinander sich vielleicht gar nicht mehr kennen. Damit wächst die Bedeutung von praktischer Unterstützung durch Freiwillige. Genau hier will H.E.L.P. ansetzen.

Das Projekt H.E.L.P. unterstützt ältere Menschen in ihrer Häuslichkeit, die im Alltag auf Hilfe angewiesen sind, bei kleineren handwerklichen und/oder technischen Problemen. Das kann das Auswechseln von Leuchtmitteln sein, das Abnehmen von Gardinen für die Wäsche oder die Inbetriebnahme von neuen Kleinelektrogeräten. Grundsätzlich sollen solche Hilfen angeboten werden, für die üblicherweise kein Handwerker beauftragt wird und für die keine speziellen Kenntnisse (z.B. Elektroarbeiten) erforderlich sind. H.E.L.P. versteht sich ausdrücklich nicht als Konkurrenzangebot zu örtlichen Handwerksbetrieben. Das Leistungsangebot von H.E.L.P. enthält auch die Unterstützung der älteren Menschen bei Behörden-, Versicherungs- und / oder Bankangelegenheiten. H.E.L.P. begleitet auf Wunsch Seniorinnen und Senioren bei Arztbesuchen. 

H.E.L.P. ist unter der Nummer 02304 / 93 93 87 zu erreichen. Donnerstags steht der Koordinator, Wolfgang Stöve, von 10:00 bis 12:00 Uhr im Grete-Meißner-Zentrum für persönliche Gespräche zur Verfügung.