Über Uns

  1. Als Arbeitskreis Engagierte Stadt sind wir seit 2015 aktiv. Zu Beginn nannten wir uns Arbeitskreis KuBiB (Kultur-Bildung-Bürgerengagement) und hatten das Ziel, Bürgerengagement, Kultur und Bildung zu fördern. 2015 haben wir die Chance ergriffen und uns an dem bundesweiten Förderprogramm Engagierte Stadt beworben, das erfolgreiche Konzepte mit 50.000 € bis Ende 2017 förderte.

Wir haben es geschafft - wir sind dabei!

Wir – ein Schwerter Netzwerk bestehend aus Freiwilligenzentrum Die Börse, Oberschicht der Schwerter Nachbarschaften, der arbeitskreis - behindert - engagiert - integriert (d.a.b.e.i.),  Erfahrungswissen für Initiativen (EFIs), Evangelische Kirche Schwerte, Förderverein Ruhrtalmuseum, Kultur- und Weiterbildungsbetrieb (KuWeBe) und der Stadt Schwerte – haben ein Konzept vorgelegt, das aus zwei Herzstücken besteht und gehören zu den geförderten Initiativen.

Und - wir haben es noch einmal geschafft!

Auf Grund unserer erfolgreichen Arbeit sind wir mit einem weiteren  Förderantrag in die 2. Förderphase gekommen und werden auch 2018 und 2019 mit insgesamt 30.000 € gefördert und danken unseren Fördergebern:

Was wir bewegen wollen

1.    Wir wollen Bürgerengagement unterstützen
Unterstützung heißt für uns, Informationen rund um das Thema Bürgerengagement bereit zu stellen und für Fragen und Austausch zur Verfügung zu stehen. Zu diesem Zweck haben wir zwei Plattformen geschaffen, die Projekte und Engagement darstellen:

a) Die Homepage
Unterstützen und fördern wollen wir zum einen mit dieser Homepage, die wir mit vielen Informationen rund um das Bürgerengagement gefüllt haben.  Hier finden Sie nicht nur Schwerter Projekte und Veranstaltungen, sondern Ideen aus ganz Deutschland und viele weitere nützliche Informationen von Förderung über Qualifizierung bis hin zu den wichtigsten Fragen und Antworten des Bürgerengagements.

b) Das Forum
Unterstützen und fördern wollen wir aber auch und vor allem im persönlichen Kontakt miteinander. Neben der Veröffentlichung von Informationen auf unserer Homepage stehen wir deshalb auch persönlich zur Verfügung. Am  3. September 2016 öffnete das „Forum SCHWERengagierTE“ jeden Samstag zu den Marktzeiten von 10 bis 13 Uhr im Museum, Brückstraße 14, mitten im Zentrum unserer Stadt. Bis Ende 2017 stellte sich jeden Samstag eine Initiative, Gruppe oder ein Verein mit seiner „guten Sache“ vor.
Seit 2018 wird ein neues Konzept erprobt. Das Forum wird zum Café SCHWERengagierTE und bietet viermal im Jahr einen Treffpunkt  für Bürgerengagement. Engagierte und Interessierte können sich zu den samstäglichen Marktzeiten bei Kaffee und Kuchen austauschen, vernetzen oder sich mit Fragen an das Organisationsteam wenden.

2.    Wir wollen Bürgerkommune werden
Mit dem zweiten Herzstück unseres Konzeptes wollen wir Bürgerbeteiligung fördern. Hierbei setzen wir auf die Stärkung der Bürgergesellschaft und wollen Bürgerkommune werden. Dies bedeutet, mehr Möglichkeiten der Information und Einflussnahme auf wichtige Themen der Stadtentwicklung nehmen zu können. Wir wollen mehr kommunale Demokratie wagen. Für die Entwicklung zur Bürgerkommune hat sich eine Gruppe gegründet, die ein Konzept erarbeiten wird. Hierbei werden wir von der Stiftung Mitarbeit unterstützt, die über viel Erfahrung verfügt und schon andere Städte auf den Weg zur Bürgerkommune begleitet hat.
Weitere Informationen sind über die Projektkoordinatorin Anke Skupin, Kultur- und Weiterbildungsbetrieb Stadt Schwerte,
Tel. 02304 104 854 oder über E-Mail: anke.skupin@stadt-schwerte.de zu erhalten.