Hier stellen wir regelmäßig Menschen vor, die sich in Schwerte engagieren.

  

5 Fragen an...

Torsten Kiesheyer

 

1. Wo engagieren Sie sich?

Ich engagiere mich im Arbeitskreis Asyl und gehöre zum Kernteam. Das Kernteam mit insgesamt sechs Personen kümmert sich um die Organisation des Arbeitskreises und steht in Kontakt mit der Stadtverwaltung. Insbesondere mit dem Jugendamt und dem Sozialbereich gibt es einen regelmäßigen Austausch und eine vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit. Unser Ziel ist,  geflüchtete Menschen bestmöglich zu unterstützen und im besten Fall in die Stadtgesellschaft zu integrieren.


2. Wie sind Sie an diese ehrenamtlichen Tätigkeiten gekommen?

Die Idee, mich gesellschaftlich einzumischen, kam 2014, als die Zahl der geflüchteten Menschen immer stärker anstieg. Über die Presse bin ich auf Herrn Marks und sein Engagement im Arbeitskreis Asyl aufmerksam geworden. Unserer Kinder sind in die Welt hinaus gezogen, so dass Zeit für ehrenamtliches Engagement frei geworden ist.  Ich möchte Menschen in einer sehr schwierigen Lebenssituation nach zumeist dramatischen Lebensereignissen, wie sie im Rahmen der Flucht alltäglich sind, bei den vielfältigen Problemen in einem neuen Umfeld Unterstützung anbieten. Ich halte dies für einen sehr wichtigen Beitrag,  das wir weiter in einer vielfältigen, friedlichen und freien Gesellschaft leben können. Das Konfliktpotential misslungenen Zusammenlebens wegen z.B. fehlgeschlagener Integration so vieler Menschen aus einem anderen Kulturkreis halte ich für sehr groß.


3. Haben Sie eine Philosophie oder eine Vision, die hinter Ihrem Engagement steht?

Nein, ich habe keine übergeordnete Philosophie und nicht die Idee, die Gesellschaft grundlegend verändern zu können, aber sie ein Stück weit zu öffnen, das wäre schon viel. Der Kontakt zu Einzelnen ist einfach sehr bereichernd. Wir haben eine tolle Gesellschaft im Vergleich zu einigen anderen europäischen Ländern, die ihre demokratischen und freiheitlichen Werte verlassen. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserer Arbeit etwas bewegen können. Wir haben viel Potential in unserer Gesellschaft, dies zeigt sich aktuell auch im Engagement der Jugendlichen für den Klimaschutz. Wie weit sie dabei gehen werden und wie weit sie bereit sind, z. B. im täglichen Einkauf Verantwortung und Konsequenzen zu übernehmen, wird sich noch zeigen, aber erst mal ist das eine sehr gute Entwicklung.

 

4. Was meinen Sie in welchem Bereich Schwerte neue Projekte oder neues Engagement gebrauchen könnte?

In der Verkehrspolitik. Eine fahrradfreundlichere Stadt mit viel mehr nicht motorisiertem Verkehr fände ich sehr erstrebenswert.

 

5. Wenn Sie einen Wunsch frei hätten,  was würden Sie sich für Ihr Projekt wünschen?

Ich wünsche mir mehr Ehrenamtler*innen, die sich für die Integration einsetzen. Seit ca. einem Jahr sind keine neuen Pat*innen dazugekommen. Die Familien sind aus den Gemeinschaftsunterkünften in private Wohnungen umgezogen, so dass die Betreuung nicht mehr zentral, sondern im ganzen Stadtgebiet geleistet wird.  Hierbei versuchen wir immer, Familien und Pat*innen aus einem Stadtteil zusammenzubringen.  Es gibt viel Spannendes voneinander zu lernen. Wir verstehen andere Verhaltensweisen und verstehen auch die Schwierigkeiten der Anpassung und erleben gegenseitige Wertschätzung. Wir wollen nicht assimilieren sondern integrieren. Neben weiterer Unterstützung durch neue Pat*innen wünsche ich mir, dass die Arbeitsmarktintegration besser gelingt. Die Menschen wollen gerne nützlich sein und ihr eigenes Geld verdienen und unabhängig sein. Auch diese Aufgabe wird u.a. gemeinsam mit Schwerter Unternehmen verwirklicht werden können.

 

Zurück zur Übersicht

__________________________________________________________________________________________________

Weitere "5 Fragen an"

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Lars Blömer

 1. Wo engagieren Sie sich?

Im Theater am Fluss Schwerte, im Theaterleben meiner Schule am Hannah-Arendt-Gymnasium in Lengerich. Und beim Welttheater der Straße.

 

2. Wie sind Sie an diese ehrenamtlichen Tätigkeiten gekommen?

Ich bin über die Jugendgruppe 5,4 da „reingerutscht“...

 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Sabine Bruchmann-Allek

 

1. Wo engagierst Du Dich?
Beim Public Motion Projekt und im Förderverein des Welttheaters. Für das Welttheater ist im Moment meine Zeit etwas knapp, aber Public Motion findet jede Woche statt. Dort treffen wir uns mittwochs von 10:00 – 10:45 Uhr auf dem Wuckenhof und gehen in Bewegung mit Dehnungen, Koordinationsübungen und Übungen aus der Bewegungslehre nach Liebscher & Bracht. Alle, die Zeit und Lust haben sind herzlich eingeladen – auf dem Wuckenhof ist noch viel Platz...

 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Volker Bußmann

 

1. Wo engagierst Du Dich?
2004 gründete sich in Schwerte unter dem Dach der KISS (Kontakt und Informationsstelle des Kreises Unna) eine Selbsthilfegruppe für jüngere Multiple Sklerose Erkrankte. Bei dieser Gruppe bin ich seit der Gründung dabei und habe 2010 die Leitung der „Multiple Sklerose Schwerte TROTZDEM!“ übernommen. Seit Bekanntwerden meiner Erkrankung bin ich Mitglied in der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und bin im November 2016 zum 1. Vorsitzenden der DMSG Dortmund Ortsvereinigung gewählt worden...

 

Mehr

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Brigitte Fritz

1. Wo engagierst Du Dich?
Derzeit engagiere ich mich im „Ersten Schwerter Seniorentheater“, das ich zusammen mit einer Freundin im Januar dieses Jahres in Kooperation mit dem Grete-Meißner-Zentrum Schwerte initiiert habe. 

Außerdem arbeite ich im Projekt „Engagierte Stadt“ mit...

 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Klaudia Grefkiewicz

1. Wo engagierst Du Dich?
Ich bin Vorstandsvorsitzende vom Jugendkulturverein Kunterbunt e.V. Schwerte. Im „Rattenloch“, im Keller der Friedrich-Kayser-Grundschule, bieten wir fast jedes Wochenende Veranstaltungen an. Neben Konzerten gibt es bei uns auch Filmabende, Diskussionsrunden, Vorträge und Lesungen...


Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Martina Horstendahl

 

1. Wo engagieren Sie sich?
Ich engagiere mich in der Bürgerstiftung St. Viktor als Koordinatorin des Bürger-Engagements und als Beauftragte für die Öffentlichkeitsarbeit sowie für die neu gegründete Kulturinitiative Schwerte (KIS)

Mehr

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... JEKAMI-Paten

 

1. Wo engagieren Sie sich?

Alle:
Wir engagieren uns im Schwerter Patenprojekt JEKAMI (JEder KAnn MItmachen) und betreuen und begleiten Familien für 2- 3 Stunden in der Woche, insbesondere Kinder aus schwierigen Lebensverhältnissen.
Brigitte R.:
Ich verbringe intensive Zeit mit einem 6-jährigen Mädchen aus einer afrikanischen Familie beim Spielen, Lesen und begleite sie zum Ballettunterricht...

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Fadim Kalayci

 

1. Wo engagieren Sie sich?
Als Gründungsmitglied des Vereins türkischer Elternbund Schwerte e.V. bin ich seit 2004 aktiv ehrenamtlich tätig. Der Verein setzt sich für die Chancengleichheit der Kinder mit Migrationshintergrund im deutschen Bildungssystem ein. Der maßgebliche Zweck des Vereins ist es, zur Förderung und Entwicklung der Persönlichkeit von Migrantenkindern beizutragen. Räumlich sind wir in der Theaterhalle 5,4 untergebracht.Unsere Projekte sind sehr vielseitig aufgestellt...
 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Gudrun Körber

1. Wo engagieren Sie sich?

Ich bin Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen, 2. Vorsitzende der Städtepartnerschafts-Gesellschaft Schwerte e.V. und arbeite hier verstärkt im Arbeitskreis Schwerte-Hastings mit, engagiere mich im Projekt „Gegen Kinderarmut in Schwerte“ und im Förderkreis der Stadtbücherei.

Ab und zu schreibe ich für den Lokalkompass Schwerte – eine Online Nachrichten-Community -  und berichte dort über aktuelle Frauenthemen...

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Ramona Makolla und Jacqueline Classen

 

1. Wo engagieren Sie sich?
Wir engagieren uns beim Verein Filius e. V., den wir 2012 ins Leben gerufen habe.

 

2. Wie sind Sie an diese ehrenamtlichen Tätigkeiten gekommen?

Im Januar 2012 haben wir das Projekt Tsogang Basadi in Südafrika besucht...

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Monika Rosenthal

1. Wo engagieren Sie sich?

Momentan bin ich über meine politisches Engagement hinaus Sprecherin im ADFC und aktiv bei "Schwerte pflanzt" ... .


Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Hille Schulze Zumhülsen

 

1. Wo engagieren Sie sich?
Ich bin Mitbegründerin des AK Schwerter Frauengeschichte(n) und habe im Jahre 2000 das Erzählcafe gegründet. Mit meinem Mann zusammen haben wir den Schwerter Krippenweg ins Leben gerufen, der am 1. Advent, am 03. Dezember 2017, zum dritten Mal eröffnet wird. Im Moment engagiere ich mich auch im Rahmen des Projekt „Rund um St. Viktor, im Horizontalen Eröffnungsprozess „HEP“ mit dem „Atelier der Ideen“...

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Jörg Sengera

 

1. Wo engagierst Du Dich?
Ich engagiere mich im Hanseverein, vornehmlich im Arbeitskreis Pannekaukenfest. Dort liegen meine Schwerpunkte in der Organisation der Getränkeversorgung und der personellen Besetzung der Getränkestände. Ferner kümmere ich mich um die Elektronik, Beleuchtung und alles was dazu gehört.

 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... die Sternfreunde Schwerte

 

1. Wo engagieren Sie sich?

Alle:
Wir engagieren uns bei den Sternfreunden in Schwerte. Ziel unseres Engagements ist es den Schwerter Bürgerinnen und Bürgern den schönen Sternenhimmel näher zu bringen.

2. Wie sind Sie an diese ehrenamtlichen Tätigkeiten gekommen?

Udo Hertel:
Das ist ursprünglich über einen Aufruf in der Zeitung von einem VHS Kurs, der sich selbstständig gemacht hat, gekommen...

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Sabine Totzauer

 

1. Wo engagierst Du Dich?
Im Schwerter Schichtwesen - dort im Schicht 24 und im Oberschicht der Schwerter Nachbarschaften e. V. Außerdem bin ich im Orgateam des Straßenfestes Klusenweg, das alle zwei Jahre stattfindet und bin aktiv bei den Eisenbahnfreunden Schwerte. Wir organisierten als "Arbeitskreis 100 Jahre Eisenbahnausbesserungswerk (EAW)" im Jahr 2014 einen großen Tag der offenen Türen im EAW. Es fanden auch Rundgänge durch das EAW statt, die ich seitdem gemeinsam mit dem Eisenbahnfreund Lothar Schulze regelmäßig in den Monaten Mai bis Oktober durchführe.

 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Christopher Wartenberg

 

1. Wo engagierst Du Dich?

Momentan organisiere ich für den Förderverein des Ruhrtalmuseums die Vortragsreihe „Montags im Museum“, bin zweiter Vorsitzender des „Freiwilligenzentrums Die Börse“, zweiter Vorsitzender des Heimatvereins Schwerte und vertrete in meiner Funktions als Oberschichtmeister – 1. Vorsitzender des „Oberschichts der Schwerter Nachbarschaften“ – viele Schwerter Nachbarinnen und Nachbarn.

Und ich bin im Projekt Engagierte Stadt aktiv, arbeite mit anderen gemeinsam an dieser Homepage und bin seit dem 03. September 2016 jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr im „Forum SCHWERengagierTE“ als Ansprechpartner für bürgerschaftliches Engagement in Schwerte.

 

Mehr...

__________________________________________________________________________________________________

5 Fragen an... Ursula Wentzek

 

1. Wo engagieren Sie sich? 

Ich engagiere mich im AK Asyl für geflüchtete Menschen und verstehe mich als 'Türöffnerin' für alle 'Türen', die noch verschlossen sind, wenn sie Zuflucht in unserem Land suchen. Das geht über das Erklären eines amtlichen Schreibens bis hin zur komplizierten Asylberatung und Begleitung zu den Anhörungen über Hilfe in sehr privaten Fragen. Schwerpunktmäßig helfe ich alleinstehenden jungen Männern aus Syrien, weil ich glaube, dass die es am schwersten haben. Ich versuche, Türen zu öffnen, doch durch die Türen gehen müssen sie selber - und dann den Weg weitergehen bis zur nächsten Tür - und dort stehe ich dann wieder  - hoffentlich!

Mehr...