Engagierte brauchen Räume, um sich zu treffen und um ihre Projekte und Veranstaltungen zu planen und durchzuführen.

Räume der Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner
Bereits mit der Projektidee ist klar, für wen oder was ich mich einsetzen und engagieren möchte und wer von der guten Idee profitieren soll. Richtet sich mein Engagement an Kinder, Jugendliche, Familien oder Seniorinnen und Senioren, gilt es mögliche Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner an Bord zu holen. Dies können zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen oder Kirchen sein. Diese Partner verfügen über Räume, die sie gerne für Projekte und Veranstaltungen zur Verfügung stellen.

Das Keywork-Atelier in der VHS
Die Volkshochschule bietet mit ihrem Keywork-Atelier einen Raum, der Engagierten für Planungstreffen zur Verfügung gestellt wird. Hier können Projekte gemeinsam entwickelt werden. Der Begriff Keyworker bedeutet „Schlüsselarbeiter“ und meint Menschen, die Türen öffnen und neue Projektideen mit anderen für andere auf die Beine stellen. Das Keywork-Atelier bietet Platz für ca. 15 Personen. Ansprechpartner ist Christian Vogel, Leiter der VHS, Tel.: 02304 104853, Mail: Christian.Vogel@stadt-schwerte.de

Säle in der Rohrmeisterei
Die Bürgerstiftung Rohrmeisterei stellt ihre Säle Schwerter Veranstalterinnen und Veranstaltern, die kulturschaffend und gemeinnützig sind, mietfrei zur Verfügung (Halle 2 ca. 125 Sitzplätze, Halle 3 ca. 250 Sitzplätze). Ansprechpartner ist Tobias Bäcker, geschäftsführender Vorstand der Rohrmeisterei, Tel.: 02304 2013001, Mail: info@rohrmeisterei-schwerte.de