Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Ziel des Netzwerkes ist die Lobbyarbeit für Bürgergesellschaft und bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen.
Das Netzwerk versteht sich als Wissens- und Kompetenzplattform für bürgerschaftliches Engagement und diskutiert und veröffentlicht Stellungnahmen und mischt sich in politische Debatten rund um das Bürgerengagement ein, stellt in ihrem Internetportal Materialien für die Praxis zur Verfügung, plant und organisiert Fachtagungen und vieles mehr. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement gibt regelmäßig einen Newsletter heraus, der kostenfrei über die Internetseite bestellt werden kann.

__________________________________________________________________________________________________

Die Ehrenamtsbibliothek

Die Ehrenamtsbibliothek ist eine umfangreiche Sammlung zum Thema Ehrenamt mit derzeit über 1.000 aktuellen Beiträgen. Auf der Plattform kann sich jede und jeder zu Themen rund ums soziale und bürgerschaftliche Engagement informieren: Hinweisen zur Organisation ehrenamtlicher Arbeit, finanziellen Aspekten der Freiwilligenarbeit, wissenschaftliche Erkenntnisse zum bürgerschaftlichen Engagement.
Die Beiträge sind nach Rubriken sortiert und können komfortabel per Volltextsuche recherchiert werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, auf den Seiten der Ehrenamtsbibliothek selbst Informationen zum Thema einzustellen oder Beiträge zu bewerten und zu kommentieren.

__________________________________________________________________________________________________

Engagiert in NRW

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen bietet über die Seite engagiert in NRW unter den Überschriften:
- Aktiv werden – Veranstaltungen und Projekte
- Themen in NRW – Informationen zu Themen des Engagements in NRW
- Anerkennung – Nachweise und Auszeichnungen
- Unterstützung – Rückendeckung für Engagierte 

__________________________________________________________________________________________________

Nebenan

Im Dezember 2015 ist die lokale, kostenlose Plattform nebenan.de deutschlandweit an den Start gegangen. Mit Hilfe des Portals kann jede engagierte Nachbarin und jeder engagierte Nachbar seine Nachbarschaft beleben und den Austausch mit seinen Nachbarn erleichtern.
Statt einzelnen Personen steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Über einen Verifikationsprozesses erhalten nur echte Nachbarn Zugang zu der Nachbarschaft, in der sie leben. Jede Nachbarschaft bildet somit ein kleines, in sich geschlossenes und nach außen geschütztes soziales Netzwerk.  Außenstehende sowie Suchmaschinen können keine Inhalte sehen. Die Plattform schafft so eine vertrauensvolle Umgebung, in der sich Nachbarn begegnen und zuhause fühlen können.

__________________________________________________________________________________________________

Netzwerk Nachbarschaft

Das Netzwerk Nachbarschaft bietet Nachbarinnen und Nachbarn für ihre unterschiedlichen Interessen eine gemeinsame Plattform. Das Aktionsbündnis organisiert Kooperationen mit Förderungen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verbänden. Sie alle sind aufgefordert, gute Nachbarschaft mitzugestalten. Unbürokratisch, lebendig, überraschend.
Gute Nachbarschaft ist eine Ressource, eine Vorteilsgemeinschaft, von der jeder Einzelne sozial, wirtschaftlich, kulturell und vor allem menschlich profitieren kann. Überall in Deutschland, quer durch alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen, gehen daher Nachbarn neue Wege, bilden eigeninitiativ intelligente Netzwerke und verhindern Ausgrenzung und Anonymität. Ihre Ideen und Projekte, ihre Erfolge und Erfahrungen gestalten das Netzwerk Nachbarschaft und machen es zu einem starken Aktionsbündnis. 

__________________________________________________________________________________________________

Quartiersakademie NRW

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt seit 2016 mit der Quartiersakademie NRW engagierte Menschen und Initiativen dabei, Mitgestalter in ihren Quartieren zu werden. In der Quartiersakademie begegnen sich ehrenamtlich engagierte Bürgergruppen, Profis aus Kommunen, Wohnungswirtschaft, Wohlfahrtsverbände und im Quartier engagierte Unternehmen und Institutionen. So wird ein Raum dafür geschaffen, Quartiere nicht für Bürgerinnen und Bürger zu entwickeln, sondern mit ihnen. 

__________________________________________________________________________________________________

Stiftung Bürgermut

Die Stiftung Bürgermut ist ein Internetportal und ein virtueller Ort für soziale Innovationen und verbindet Ideen, Menschen und gesellschaftliche Herausforderungen miteinander. Hier finden Sie nützliche Informationen rund um das Bürgerschaftliche Engagement aber auch Onlineseminare und eine Liste über 1000 Beispielprojekte zum Nachlesen und Nachmachen.

__________________________________________________________________________________________________

VereinsWiki

Das Internetportal VereinsWiki bietet Tipps, Werkzeuge und Fachinformationen zur Vereinsgründung, Vereinsorganisation, Gestaltung des Vereinslebens, rechtlichen Fragen, Öffentlichkeitsarbeit und dem Fördern von Spendenbereitschaft und will Vereinsarbeit leichter machen. VereinsWiki basiert auf dem Wikipedia-Prinzip und ist eine freie Enzyklopädie für Vereine und Vereinsmitglieder. 

__________________________________________________________________________________________________

Wegweiser Bürgergesellschaft

Der Wegweiser Bürgergesellschaft der Stiftung bietet unter den Überschriften
- Engagement und Ehrenamt
- Partizipation und Politik
- News und Nützliches
zahleiche Informationen und Tipps für Engagierte und Organisationen, Hinweise zur Förderung von Engagement und Ehrenamt oder konkrete Fördermöglichkeiten z. B. über die Aktion Mensch aber auch Möglichkeiten und Methoden, um mehr Bürgerbeteiligung und lokale Demokratie zu fördern.
Der Wegweiser Bürgergesellschaft gibt regelmäßig einen Newsletter heraus, der kostenfrei über die Internetseite bestellt werden kann.

__________________________________________________________________________________________________

Weltbeweger

weltbeweger.de ist das soziale Netzwerk für Projekte von Bürgern für Bürger. Vernetzen Sie sich mit anderen Querdenkern und arbeiten Sie mit ihnen zusammen.
Das Weltbeweger Netzwerk dient dazu, erfolgreiche Projekte für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Auf diese Weise soll ein fruchtbarer Wissensaustausch stattfinden. Frei nach dem Motto, das Rad nicht ständig neu erfinden zu müssen, sind wir der Überzeugung, durch die Übertragung erfolgreicher Projekte und Ideen die Zivilgesellschaft stärken zu können. Die Community besteht inzwischen aus über 1500 Projekten und mehr als doppelt so vielen Mitgliedern.
weltbeweger.de gibt regelmäßig einen Newsletter heraus, der kostenfrei über die Internetseite bestellt werden kann.