Forum SCHWERengagierTE

Bürgerengagement funktioniert nur im persönlichen Kontakt!

Deshalb findet das „Forum SCHWERengagierTE“ jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr im Ruhrtalmuseum statt: Hier begegnen sich Interessierte und Engagierte, hier bauen sie Kontakte und Kooperationen auf, hier werden neue Projekte initiiert. Oder man unterhält sich einfach nett. Dabei präsentiert sich jede Woche von 11 bis 13 Uhr eine Initiative und stellt ihre gute Sache vor.

Beratung, Austausch, Vernetzung und die Vorstellung von Projekten machen das Forum zum Knotenpunkt für Bürgerengagement in der Stadt Schwerte. Interessierten werden nützliche Informationen geboten und Engagierte erhalten die Gelegenheit sich stärker miteinander zu vernetzen.

Wenn Sie Ihre „Gute Sache“ vorstellen möchten, melden Sie sich unter info@schwerengagierte.de oder kommen Sie einfach mal an einem Samstag vorbei. 

_____________________________________________________________________________________________________

Legende

vergeben
verfügbar
keine Terminannahme möglich

Terminübersicht 2017

Sa 26.08.2017

Integrationsrat der Stadt Schwerte

+

Heute stellt sich der Integrationsrat der Stadt Schwerte mit seiner Vorsitzenden Aynur Akdeniz  vor. Der Integrationsrat ist eine kommunale Institution, die in der Gemeindeordnung in § 27 verankert ist und sich mit allen kommunalen Angelegenheiten befassen kann. Er wird unterstützt durch eine  Integrationsgruppe und beschäftigt sich mit der Lösung der Probleme, die sich aus dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft ergeben. Dabei wird die soziale, rechtliche und politische Gleichstellung angestrebt. Ganz praktisch setzt sich der Integrationsrat, gemeinsam mit der Integrationsgruppe zum Beispiel für Schul- und Kindergartenprojekte, sowie für eine integrative Sprachförderung für Migranten ein und organisiert das internationale Kindesfest "Nisan 23". Die Unterstützung von Gruppen und Vereinen, die in der Ausländerarbeit aktiv sind gehört ebenso zu seinen Aufgaben wie die Informationen zu ausländerrelevanten Themen wie z.B. zur Einbürgerung oder zum Zuwanderungsgesetz. 

Vertreterinnen und Vertreter des Integrationsrates freuen sich auf Interessierte, nehmen Anregungen auf und berichten und diskutieren gerne über ihre Arbeit.

Sa 02.09.2017

Hanseverein Schwerte - Pannekaukenfest (09./10.09.)

+

Heute stellt der Hanseverein Schwerte das 21. Pannekaukenfest vor, das vom 08. bis 10. September auf dem Marktplatz stattfinden wird. (Freitag 19-22 Uhr, Samstag 11-23:30 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr). Das Pannekaukenfest ist das größte Stadtfest Schwertes und wird komplett von Engagierten organisiert.

Der Hanseverein wurde im Jahr 2006 gegründet und hat heute ca. 70 Mitglieder. Das hanseatische Brauchtum aufzuarbeiten und die hanseatischen Verbindungen von Schwerte darzustellen sind sein Ziel. Diese Darstellungen gelingen durch hansetypische Aktionen wie z.B. Besuche unterschiedlicher Hansestädte und -märkte. Auch das größte Stadtfest von Schwerte das Pannekaukenfest wird vom Hanseverein organisiert. Weiterhin besucht der Verein die Westfälischen- und Internationalen Hansetage. Meistens mit eigenem Infostand – einer Nachbildung des „Alten Schwerter Rathauses“. Und in Schwerte werden vielseitige Aktionen durchgeführt. „Tag der Hanse“, „Hanserundgänge“, und andere Informationsveranstaltungen.

Sa 09.09.2017

Pannekaukenfest

Sa 16.09.2017

Engagement-Café

+

Am Samstag, den 16. September 2017 lädt das Team vom "Forum SCHWERengagierTE" alle engagierten Schwerterinnen und Schwerter zum 2. Engagement-Café ein. Von 11 bis 13 Uhr gibt es Kaffee und selbstgebackene Kuchen. Keine Tagesordnung, keine Vorträge. Das Engagement-Café möchte den Engagierten Raum geben, um in entspannter Atmosphäre mit anderen Engagierten in Kontakt zu kommen. 

Das Team vom "Forum SCHWERengagierTE" freut sich auf zahlreiche Engagierte, die die Gelegenheit nutzen werden, um sich mit anderen aktiven Schwerterinnen und Schwertern auszutauschen, zu vernetzen und neue Kooperationsmöglichkeiten zu entdecken.

Sa 23.09.2017

Freundeskreis Stadtbücherei Schwerte

+

Heute begrüßen wir den Freundeskreis der Stadtbücherei Schwerte.

Unter dem Motto „Das Besondere ermöglichen“ haben sich in 2006 Schwerter Bürgerinnen und Bürger zum „Freundeskreis Stadtbücherei Schwerte“ zusammengeschlossen, um die Arbeit der Bücherei ideell und finanziell zu unterstützen.

Der Freundeskreis leistet seinen Beitrag dazu, indem er zusätzliche Aufgaben und Projekte übernimmt, die Lesebegeisterung vermitteln und über die Kernaufgaben einer Bücherei hinausgehen.

Sa 30.09.2017

Friedensbank - Bank der Begegnung

+

Heute stellt sich das Projekt "Friedensbank - Bank der Begegnung" vor. Diese Aktion der katholischen Kirche Schwerte findet jeden Dienstag von 10:30 bis 12:00 Uhr und jeden Donnerstag von 16:00 bis 17:30 Uhr auf dem katholischen Friedhof statt. In vertraulicher Atmosphäre haben die Besucherinnen und Besucher hier bei er einer Tasse Tee oder Kaffee Gelegenheit:
- über die Dinge zu reden, die ihnen im Trauerfall durch Kopf, Herz und Seele gehen,
- auszuloten, was sich verändert hat, was sie befürchten und erhoffen für die Zukunft,
- sich beraten zu lassen, wenn sie weitergehende Unterstützung (juristisch, persönlich,...) suchen,
- über das Wetter, Fußball oder die Nachbarn zu klönen,
- eine Zeit miteinander zu schweigen.

Sa 07.10.2017

Schwerter Patenprojekt "JEKAMI"

+

Heute stellt sich das Schwerter Patenprojekt "JEKAMI" vor.

Haben Sie etwas Zeit zu verschenken und möchten diese gerne sinnvoll einsetzen?

Dann sind Sie bei JEKAMI richtig! Es kann jeder mitmachen und etwas nach seinen persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten bewegen! Als Pate*in begleiten und unterstützen Sie ehrenamtlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten Familien oder Alleinerziehende.

Sie können den Kindern dieser Familien auf unterschiedliche Art und Weise Zeit und Aufmerksamkeit schenken, z. B. durch gemeinsame Freizeitunternehmungen. Für die Eltern sind Sie ein vertrauensvoller Gesprächspartner*in, sie entlasten und leisten aber auch präventive Arbeit zur Verhinderung von Überforderungssituationen in den Familien.

Als Pate*in werden Sie vor  und bei ihrem ehrenamtlichen Einsatz durch pädagogische Fachkräfte auf Ihre Tätigkeit vorbereitet und begleitet. Es finden beispielsweise Erfahrungsaustauschtreffen und themenbezogene Fortbildungen mit allen Paten*innen statt. Es besteht zudem ein Versicherungsschutz für ehrenamtlich Tätige bei der AWO.

Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW im Rahmen der Landesinitiative „ NRW hält zusammen… für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“ und wird im AWO Familienzentrum für Bildung und Lernen in Schwerte durchgeführt.

Sa 14.10.2017

Hilfe für Adimali e.V.

+

Heute stellt sich der Verein "Hilfe für Adimali" vor. 

Sa 21.10.2017

Schwerte hilft e.V.

+

Heute stellt sich "Schwerte hilft e.V." vor.
Gegründet wurde Schwerte hilft e.V. anläßlich der verheerenden Tsunami Flutkatastrophe in Südostasien 2004. Ziel ist es, Menschen zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Unterstützt werden beispielsweise Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen, Seuchen und Kriegen geworden sind. Doch auch Menschen, die in sonstige schwere unverschuldete Notlagen geraten sind, können auf die Hilfe von Schwerte hilft zählen. Neben der finanziellen Unterstützung von Hilfsprojekten gemeinnützig anerkannter Organisationen  (z.B. Malteser International, Unsere Kleinen Brüder und Schwestern …) werden in der Regel Projekte ausgewählt, die entsprechend des Grundsatzes der Hilfe zur Selbsthilfe ausgerichtet sind und einen Bezug zu Schwerte haben bzw. von Schwerter Bürgern begleitet werden. Dies bietet den Vorteil, dass die gesammelten Spenden 1:1 dort ankommen, wo sie bitter benötigt werden.

Sa 28.10.2017

AGON (Arbeitsgemeinschaft für Ornithologie und Naturschutz)

+

Die AGON ist eine Arbeits- und Interessengemeinschaft von aktiven Menschen, die sich für die Natur interessieren und sich für deren Schutz einsetzen. Wir sind eine Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschule Schwerte und außerdem eine Ortsgruppe im Naturschutzbund Deutschland, Kreisverband Unna e.V. (NABU).

Zur Teilnahme reicht eine Anmeldung bei der VHS. Ihr Erscheinen zu unseren Terminen ist freiwillig, unsere Arbeit beruht auf ehrenamtlichem Engagement.

Sa 04.11.2017

Kontaktstelle Wigge

+

Heute stellt sich das Team der Kontaktstelle Wigge vor.

Die Kontaktstelle ›› wigge ‹‹ ist ein psycho­sozialer Treffpunkt in der Friedrichstraße 7 in Schwerte. Der Träger ist die Selbsthilfe­gemeinschaft Schwerte (SHG). Alle Angebote sind offen, man kann sie je nach Bedürfnis regelmäßig oder unregelmäßig besuchen. In der monatlichen „wigge“ - Besprechung können alle Besucher auf die Aktivitäten der Kontaktstelle Einfluss nehmen.
In der Kontaktstelle werden keine persönlichen Akten geführt und jeder Besucher entscheidet selbst, was und wie- viel er von sich mitteilen möchte.
Jeder kann Angebote und Beratung durch die Mitarbeiter in Anspruch nehmen.

Sa 11.11.2017

Lions Club Schwerte-Caelestia

+

Heute stellt sich der Lions Club Schwerte-Caelestia vor.

In 2004 gründete sich der Damenclub mit der Verpflichtung zu aktivem sozialem Engagement und gab sich den Namen Schwerte-Caelestia (aus dem Lateinischen für himmlisch, Himmelskörper). Der Name ist Programm und steht für die „himmlische Idee“, möglichst astronomische Summen für den guten Zweck zusammenzutragen, um bedürftigen Menschen zu helfen. Ein wenig so, wie es das Sterntaler-Märchen der Gebrüder Grimm erzählt.

Dabei setzt der Förderverein des Clubs einen Schwerpunkt in der Unterstützung von Kindern und Frauen in Notlagen sowie von förderungswürdigen sozialen Einrichtungen – und das oftmals in Projekten, die über Jahre gehen: In über 10 Grundschulklassen wird der Zusatzunterricht Klasse2000 gefördert / das Hospiz erfährt tatkräftige und monetäre Unterstützung beim Hospizlauf und durch Beteiligung beim Garten Eden / die Außenanlage der Wohngruppe Meiner Weg für Menschen mit Handikap wird durch gemeinsame Gartenaktionen in Schuss gehalten / die After-Work-Dance-Parties in der Rohrmeisterei werden wieder den Kindern und Jugendlichen zugute kommen, genauso wie die Erlöse aus dem beliebten Adventskalenderverkauf in unserer Ruhrstadt.

Sa 18.11.2017

Eisenbahnfreunde Schwerte

+

Heute stellen sich die Eisenbahnfreunde Schwerte vor.

Die „Eisenbahnfreunde Schwerte“ sind eine Gruppe Schwerter, die die Eisenbahngeschichte von Schwerte bekannter machen möchten. Sie haben zum Beispiel 2011 eine große Eisenbahnausstellung im Ruhrtalmuseum gestaltet, die von über 4.500 Gästen besucht wurde. Am 20. September 2014 organisierte die Gruppe einen großen „Tag der offenen Türen“ zum 100. Geburtstag des Eisenbahn-Ausbesserungswerks Schwerte. Mehr als 5.000 Besucher kamen an diesem Tag in das ehemalige Eisenbahn-Ausbesserungswerk.

Aus diesem Jubiläum sind die sehr beliebten, regelmäßigen Führungen durch das ehemalige Eisenbahn-Ausbesserungswerk entstanden, die die beiden Eisenbahnfreunde Lothar Schulze und Sabine Totzauer in den Monaten Mai bis Oktober anbieten.

Für das Jahr 2017 planen die Eisenbahnfreunde, den Schwerter Bürgern mit mehreren Aktionen in Erinnerung zu rufen, dass vor 150 Jahren Schwerte begann, eine Eisenbahnerstadt zu werden.

Sa 25.11.2017

AG Schwerter Frauengruppen - Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

+

Anlässlich des "Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen" finden Aktionen der Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen statt. 

„Frauen, gemeinsam sind wir stark“, war der Slogan der Frauenbewegung der siebziger Jahre und ist weiterhin Grundgedanke der Vernetzung unterschiedlicher frauenpolitischer Gruppen, Vereine, Initiativen, Interessierten und der Gleichstellungsbeauftragten, die seit 1989 in Schwerte aktiv sind.

In gemeinsamer Lobbyarbeit der Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen gilt es, die weibliche Lebenssituation und frauenpolitische Belange öffentlich zu diskutieren und in die Gesellschaft einzubringen. Gewalt gegen Frauen, die Lebenssituation Alleinerziehender oder Fragen der Stadtplanung aus weiblicher Sicht sind einige der Themen, die die Arbeitsgemeinschaft diskutiert und sich aktiv durch Veranstaltungen, Stellungnahmen und Forderungen an die Kommunal-, Kreis- und Landespolitik einbringt.

Sa 02.12.2017

H.E.L.P. - Hilfe Ehrenamtlicher löst Probleme

+

Ein zentrales Thema des Älterwerdens ist: Wie kann ich in meinem Zuhause möglichst lange leben, auch wenn ich im Alltag Hilfe benötige? Die konkrete Antwort des H.E.L.P.-Teams lautet: praktische Unterstützung der Menschen in ihrer Häuslichkeit. Das Team hilft Seniorinnen und Senioren bei kleinen handwerklichen Problemen, die diese nicht mehr selbst erledigen können. Bspw. das Auswechseln der defekten Deckenleuchten oder das Umstellen der Elektrogeräte auf Winter-/Sommerzeit, etc.
Das Team möchte weitere Leute zusammenbringen, die Lust auf etwas Neues haben und nach einer sinnvollen Tätigkeit suchen, die zu ihnen passt. Das Motto lautet: Für sich selbst, mit anderen für andere Initiative ergreifen. Sie haben die Offenheit, mit anderen in Kontakt zu treten. Verständnis, Geduld und Verschwiegenheit sind Eigenschaften, die ein erfolgreiches Miteinander ermöglichen. Wenn sie ein wenig handwerkliches Geschick und/oder technisches Verständnis haben, sind Sie genau der richtige Mensch für H.E.L.P.

Sa 09.12.2017

reserviert

Sa 16. - Sa 30.12.2017

Winterpause